KMU.Digital geht in eine neue Runde. So gibt es wieder öffentliche Fördermittel für Digitalisierungsprojekte. Für 2021 stehen dabei insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung. Es lohnt sich daher, schnell zu handeln. Die Fördermittel waren letztes Jahr sehr schnell vergeben. Beispiele für Digitalisierungs-Projekte: Ausrichtung auf neue Mega-Trends (Steigerung der Online-Präsenz, Kunden-Dialog über Social Media, Customer Journey, Nutzung von Virtual Reality, CRM-Systeme für Optimierung der digitalen Kundenbeziehung, Stärkung der digitalen Präsenz im Netz (Blog, Webseite, Webshop, fremde Medien )). Optimierung von Prozessen und Abläufen durch digitale Vernetzung, eProcurement, eRechnung, Dokumentenmanagement-Systeme, mobile Zahlsysteme, Innovative Geschäftsmodelle, digitaler und kontaktloser Kundenservice, Nutzung und Anwendung von Daten, IT-Tools für eine bessere Zusammenarbeit, 3D-Druck, Roboter, mobile Working.

Im ersten Schritt werden durch einen zertifizierten Berater/-in in einer Status- und Potential-Analyse allgemeine digitale Trends sowie Chancen und Risiken objektiv und systematisch analysiert. Dadurch erhält man einen fundierten Überblick über den aktuellen Ist-Zustand hinsichtlich der Digitalisierung sowie einen groben Plan für mögliche Umsetzungsmaßnahmen. Im zweiten Schritt der Strategieberatung werden konkrete Digitalisierungsprojekte identifiziert, welche für das Unternehmen einen Mehrwert generieren. Im dritten Schritt erfolgt dann die gezielte Umsetzung des Digitalisierungsprojektes. Für jeder dieser drei Schritte gibt es unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Mit diesen Fördermöglichkeiten sollen kleinere Unternehmen und Dienstleister gezielt an den Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung partizipieren und somit sich auf den technologischen Wandel optimal vorbereiten können. Als Certified Digital Consultant unterstütze ich Sie gerne bei Ihrem individuellen Digitalisierungs-Projekt und helfe Ihnen, die für Sie optimal passende Lösung zur Schaffung von Mehrwert und Nachhaltigkeit zu finden. Mehr unter KMU.Digital.at

Weitere Artikel

Allgemein

Notfallkontakte Smartphone

Notfallkontakte können auf dem Sperrbildschirm von Handys angezeigt werden. Bei einem plötzlichen Notfall können so Ersthelfer die entsprechend hinterlegten Personen kontaktieren, ohne dass das Handy

Allgemein

macOS Monterey

Auf das aktuelle Betriebssystem macOS Big Sur folgt ab dem 25. Oktober das neue Betriebssystem macOS Monterey. Wer möchte, kann seinen Apple-Computer mit dem neuen

empower digital performance